Logo Naturmuseum St.Gallen

Bos primigenius (Auerochse)

Bei Bauarbeiten für ein Gebäude auf dem St.Galler Marktplatz wurden 1961 in Schotterablagerungen die Reste eines Auerochsen gefunden. Dabei handelt es sich um die beiden Hörner, einzelne Zähne, einen Halswirbel und Reste eines Schulterblattes. Der Fund wurde auf ein Alter von rund 8’000 Jahren geschätzt. Auerochsen waren typische Bewohner der nacheiszeitlichen Wälder. 1627 starb der letzte Vertreter dieser Stammform des Hausrindes aus.

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter