Logo Naturmuseum St.Gallen

Petrocallis pyrenaica (Steinschmückel)

Der Steinschmückel (Petrocallis pyrenaica), den Einheimischen auch bekannt als «Seentis-Rösli», ist eine Besonderheit im Alpstein. Ein zierliches Pflänzchen, das rosa Felspölsterchen bildet und im Säntis- und Altmanngebiet an Kalkfelsen und in Felsschutt wächst. 1731 fand der Naturforscher Johannes Gessner den Steinschmückel als eine für die Schweiz neue Pflanze erstmals hier. Ausser in den Alpen kommt sie auch in den Pyrenäen und den Karpaten vor. Diese hochalpine Pflanzenart wächst in Höhenlagen bis 3400 Metern und bildet ein so genanntes »Hohlkugelkissen«. Dabei steckt ein holziges Stämmchen in einer Felsspalte, von dem bis zu 12 Zentimeter lange, wurzelnde Äste ausgehen. Im Inneren des Hohlkissens speichert das Pflänzchen Feuchtigkeit.

Sammlungsnummer: NMSG-P-10333

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter