Logo Naturmuseum St.Gallen

Arvicola scherman (Gebirgsschermaus)

Schermäuse gelten seit je her als Schädlinge und werden heute noch stark mit Fallen verfolgt. Bei diesem Objekt aus unserer Sammlung handelt es sich um eine kleinere, in den europäischen Bergen isolierte Art. Sie legt in Wiesen und Weiden grosse Baue an und ernährt sich vorwiegend von Pflanzen, Wurzeln und Knollen. Dieses Exemplar wurde am 24. September 1909 in Wildhaus gefangen und wegen seiner auffälligen Albino-Färbung von Ernst Heinrich Zollikofer (1859–1930) präpariert.

Sammlungsnummer: NMSG-V1294

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter