Logo Naturmuseum St.Gallen

Bohrkern aus salzhaltigem Gestein

Steinsalz ist Meersalz, welches vor Millionen von Jahren im Meer gelöst war und heute an verschiedenen Orten der Schweiz abgebaut wird. In flachen Lagunen sammelte es sich durch Verdunstung des Meerwassers an, bis es von anderem Gestein bedeckt und im Rahmen der Alpenfaltung zu einem kompakten Gestein gepresst wurde. Das Salz aus der «Saline de Bex» kommt ausschliesslich im Kanton Waadt auf den Küchentisch, das restliche Schweizer Salz stammt aus dem Jura. Der Abbau in Bex geschieht heute mithilfe von Wasser: es wird ins Gestein gepresst. Dieses löst das Salz und wird dann zur Salzgewinnung als «Sole» an die Oberfläche gebracht. Um den Fortschritt der Salzgewinnung zu überprüfen, wird das salzhaltige Gestein angebohrt – so auch mit diesem «löcherigen» Bohrkern.

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter