Logo Naturmuseum St.Gallen

Molassekohle mit Melania escheri (Schnecken)

Kohle entsteht aus Holz- und Pflanzenteilen, welche durch Druck und Hitze zusammengepresst werden. In seltenen Fällen können bei diesem Prozess auch die Reste von Tieren eingeschlossen werden. Das Stück wurde in Niederuzwil gefunden und stammt aus der Sammlung Georg Schenk, welche dem Naturmuseum 2008 von der Kantonsschule Heerbrugg geschenkt wurde.

Sammlungsnummer: NMSG-F7059

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter