Logo Naturmuseum St.Gallen

Paratapirus helvetius (Ur-Tapir)

Tapirfunde aus der Oberen Süsswassermolasse sind nicht häufig. Der schönste Fund, ein nahezu kompletter Schädel, wurde dabei 1925 von Johann Anton Mazenauer in der Sitter bei Haslen gemacht und ist im Ausstellungsteil «Leben im Wandel» ausgestellt. Vom selben Fundort stammt auch der Rest eines Unterkiefers. Beide Versteinerungen sind rund 25 Millionen Jahre alt.

Sammlungsnummer: NMSG-F4406

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter