Logo Naturmuseum St.Gallen

Laccaria amethystina (Lacktrichterling)

In unserer Botanik-Sammlung sind neben etwa 100’000 getrockneten Pflanzen, Flechten und Pilzen auch einige kunstvoll angefertigte Objekte enthalten. Eines davon zeigt den Violetten oder Amethystblauen Lacktrichterling (Laccaria amethystina). Der auch unter dem Namen Violetter Bläuling oder kurz Bläuling bekannte Pilz ist wie alle Lacktrichterlinge essbar. Den Namen hat er seiner violetten Färbung zu verdanken, die im feuchten Zustand sehr kräftig ausfällt. Nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl 1986 erlangte der Pilz eine gewisse Berühmtheit wegen sehr hoher Werte von radioaktivem Cäsium, die er damals anreichern konnte.

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter