Logo Naturmuseum St.Gallen

Veranstaltungen

Einen Vortrag oder einen Mittagstreff verpasst?
Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie alle Aufzeichnungen vergangener Veranstaltungen.

Mi 3. November 2021, 12.15 Uhr

Katzenglück und Katzenleid: Aus dem Alltag eines Tierarztes

Zu Gast: Dr. Dieter Fleischer, Tierarzt, St.Gallen

Mehr dazu …

Häufig werden Hauskatzen in der Kleintierpraxis vorgestellt. Es werden Einblicke in die tierärztliche Betreuung der Katze geboten und interaktiv Ihre Fragen beantwortet. Es gilt der Museumseintritt.

atzenglück und Katzenleid: Au

Mi 3. November 2021, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor «Augen wie ein Adler, blind wie ein Maulwurf – Sehvermögen im Tierreich»

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Es gibt Tiere, die haben Augen, mit denen sie ihre Beute nicht besonders gut erkennen. Andere können mit ihren Augen jeden Angreifer aus der Ferne erspähen. Wiederum andere Tiere haben tausende, winzig kleine Einzelaugen. An diesem Nachmittag erforschen wir die visuellen Superkräfte der Tierwelt, sehen die Welt aus dem Blick einer Stubenfliege und finden heraus, warum manche Augen im Dunkeln sogar leuchten.  

ugendlabor «Augen wie ein Adl

Mi 10. November 2021, 19 Uhr

Vom Ursprung der Hauskatze

Vortrag von Dr. Barbara Stopp, IPNA Integrative Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie, Universität Basel

Mehr dazu …

Die Domestikationsgeschichte der Katze erweist sich als schwieriges und bisher noch nicht vollständig gelöstes Rätsel. Es werden verschiedene, in der Archäologie angewandte Methoden beleuchtet, mit deren Hilfe sich ein Bild vom Weg der Wildkatze zur Hauskatze aufzeigen lässt.

om Ursprung der Hauskatze

Sa 13. November 2021, 14 - 17.30 Uhr

24. Herbsttagung des Naturmuseums

Wirbellose Tiere – die vergessene Mehrheit. Vier öffentliche Fachreferate.
Der Eintritt ist kostenlos; es gilt Anmelde- und Zertifikatspflicht.

Mehr dazu …

Zahlenmässig liegen die Insekten und Spinnentiere weit vor den Wirbeltieren. Sie übernehmen wichtige Rollen im Haushalt der Natur. Dennoch werden sie weit weniger beachtet als unsere näheren Verwandten. Die diesjährige Herbsttagung widmet sich dieser «vergessenen» Mehrheit und beleuchtet das Thema in vier ausgewählten Referaten. Das Spektrum reicht von den Spinnen in der Schweiz über Kleinschmetterlinge und Schlupfwespen bis hin zu einem Bericht über den Stand der Insektenvielfalt in der Schweiz.

4. Herbsttagung des Naturmuseu

So 21. November 2021, 10.15 Uhr

Katzen als Haustiere

Führung mit Toni Bürgin, Museumsdirektor

Mehr dazu …

Die Hauskatze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Was bedeutet es eine Hauskatze zu halten? Welche Probleme können bei der Haltung von Hauskatzen entstehen und was kostet es, eine Hauskatze zu halten? Diesen und anderen Fragen gehen wir in der öffentlichen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung nach. Es gilt der Museumseintritt.

atzen als Haustiere

Mi 24. November 2021, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor «Überwintern: Tierisch gute Tricks!»

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Tolle Experimente warten auf dich: Kannst du einen warmen Becher mit Wasser so isolieren, dass er am Abend noch warm ist? Kennen Tiere noch bessere Tricks? Und wie kommen eigentlich Pflanzen durch den eisigen Winter? Unter Anleitung einer angehenden Lehrperson der PHSG kannst du im Naturmuseum experimentieren und herausfinden, mit welchen cleveren Tricks, Tiere und Pflanzen der kalten Jahreszeit trotzen.

ugendlabor «Überwintern: Tie

Sa 27. November 2021, 11 und 15 Uhr

Fräulein Brehm: Die Wildkatze

Die Freiburger Schauspielerin Rahel Wölfle berichtet von diesem heimlichen Waldbewohner.

Mehr dazu …

Mit ihrem Stück «Felis silvestris silvestris – Die Wildkatze» entführt Sie Fräulein Brehm auf unterhaltsame Weise in die vielfältige, aber auch bedrohte Welt der Wildkatzen. Es gilt der Museumseintritt.  

räulein Brehm: Die Wildkatze

Sa 27. November 2021, 14 - 16 Uhr

Spitze Zähne, scharfe Krallen – ein Jäger auf Samtpfoten

Öffentlicher Familienanlass mit Führung und Basteln zur aktuellen Sonderausstellung, CHF 5.–

Mehr dazu …

Hinter den grossen Augen und dem flauschigen Fell verbirgt sich eine meisterhafte Jägerin: Pirschen, Lauern, Springen – einer geübten Hauskatze entgeht die Beute fast nie. An diesem Familiennachmittag zur aktuellen Sonderausstellung kommen wir den Jagdtricks der Katze auf die Schliche. Beim Basteln eines «Fang die Maus»-Spiels setzen wir das Erlernte gleich um und trainieren unsere eigene Jagdtechnik, bis uns kein Mäuschen mehr entwischt.

pitze Zähne, scharfe Krallen

Mi 8. Dezember 2021, 12.15 Uhr

Mit Klebstreifen auf Wildkatzen-Suche

Zu Gast: Dr. Darius Weber, Gutachter, Berater und Forscher im Umgang mit Wildtieren und Natur, Rodersdorf

Mi 8. Dezember 2021, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor «Fossiliendetektive: Zeitreise in die Vergangenheit»

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Wieso finden wir versteinerte Haie im Säntisgebiet? Welche Tiere haben in dieser Zeit sonst noch im Alpsteingebiet gelebt? Gemeinsam mit einer angehenden Lehrperson der PHSG gehst du auf eine abenteuerliche Zeitreise zurück ins Erdmittelalter. Du findest heraus, wie die damaligen Urzeitlebewesen ausgesehen haben und machst einen Gipsabdruck eines echten Fossils.

ugendlabor «Fossiliendetektiv

Mi 15. Dezember 2021, 19 Uhr

Hauskatzen und Vögel: Was sind Fakten, was Emotionen?

Vortrag von Dr. Martin Weggler, Ornithologiebüro Weggler, Zürich

So 19. Dezember 2021, 10.15 Uhr

Aus dem Leben der Hauskatze

Führung mit Toni Bürgin, Museumsdirektor

Mi 5. Januar 2022, 12.15 Uhr

Von grossen und kleinen Katzen

Zu Gast: Dr. Karin Federer, Direktorin Walter Zoo, Gossau

Mi 12. Januar 2022, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor «Überwintern: Tierisch gute Tricks!»

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Tolle Experimente warten auf dich: Kannst du einen warmen Becher mit Wasser so isolieren, dass er am Abend noch warm ist? Kennen Tiere noch bessere Tricks? Und wie kommen eigentlich Pflanzen durch den eisigen Winter? Unter Anleitung einer angehenden Lehrperson der PHSG kannst du im Naturmuseum experimentieren und herausfinden, mit welchen cleveren Tricks, Tiere und Pflanzen der kalten Jahreszeit trotzen.

ugendlabor «Überwintern: Tie

Sa 15. Januar 2022, 14 - 14.45 Uhr

Katzen in Märchen

Märchenstunde für Kinder ab 4 Jahren: Erzählt von Charles Garaventa, Geschichten- und Märchenerzähler, St.Gallen

Mehr dazu …

Vom gestiefelten Kater und anderen Katzengeschichten: An diesem Nachmittag nimmt uns Charles Garaventa mit auf eine märchenhafte Reise durch die Katzenwelt. Umrandet werden seine Geschichten mit musikalischen Klängen. Ein Vergnügen für Klein und Gross! Es gilt der Museumseintritt.

So 16. Januar 2022, 10.15 Uhr

Die Hauskatze und ihre wilden Verwandten

Führung mit Toni Bürgin, Museumsdirektor

Mi 19. Januar 2022, 19 Uhr

Unsere Katzen: Ihr Verhalten und ihre Beziehung zu uns

Vortrag von PD Dr. Dennis C. Turner, Institut für angewandte Ethologie und Tierpsychologie, Horgen
Bitte beachten: Beschränkte Platzzahl, Anmeldung erforderlich: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Die Katze ist das beliebteste Haustier der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert. Sie führt ein eigenständiges Leben, von dem ihre Halter nur wenig mitbekommen. Was steckt hinter ihrem Verhalten? Welche Besonderheiten haben Hauskatzen und was braucht es, um sie artgerecht zu halten? Darüber referiert der international tätige Katzenexperte und Verhaltensbiologe Dennis C. Turner. In seinem Vortrag gibt er eine Zusammenfassung bisheriger und neuster Erkenntnisse über Hauskatzen und ihr Zusammenleben mit dem Menschen.

nsere Katzen: Ihr Verhalten un

Mi 9. Februar 2022, 12.15 Uhr

Stubentiger und Raubtier – Fakten und Gedanken zu einer wildtierfreundlichen Katzenhaltung

Zu Gast: Dr. Madeleine Geiger, SWILD, Zürich

So 13. Februar 2022, 10.15 Uhr

Die Katze, unser liebstes Haustier

Führung mit Matthias Meier, Leiter Sammlung & Forschung und Kurator Erdwissenschaften

Mi 16. Februar 2022, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor «Augen wie ein Adler, blind wie ein Maulwurf – Sehvermögen im Tierreich»

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Es gibt Tiere, die haben Augen, mit denen sie ihre Beute nicht besonders gut erkennen. Andere können mit ihren Augen jeden Angreifer aus der Ferne erspähen. Wiederum andere Tiere haben tausende, winzig kleine Einzelaugen. An diesem Nachmittag erforschen wir die visuellen Superkräfte der Tierwelt, sehen die Welt aus dem Blick einer Stubenfliege und finden heraus, warum manche Augen im Dunkeln sogar leuchten.  

ugendlabor «Augen wie ein Adl

Mi 16. Februar 2022, 19 Uhr

Was läuft zwischen Wildkatzen und Hauskatzen?

Vortrag von Dr. Beatrice Nussberger, Wildtier Schweiz, Zürich

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter