Logo Naturmuseum St.Gallen

Lynx pardinus (Pardelluchs)

Der Pardelluchs lebt ausschliesslich in Portugal und Spanien. Er ernährt sich vor allem von Rothühnern und Wildkaninchen. Als 1950 eine eingeschleppte Kaninchen-Krankheit die Beutetiere dezimierte, verkleinerte sich der Bestand dramatisch. Zählungen von 2002 ergaben weltweit 52 Luchse. Seither hat Spanien viel investiert und Korridore zu den einzelnen Populationen geschaffen. 2012 gab es bereits wieder 156 Luchse, 2021 beinahe 1000, Tendenz steigend. In Portugal scheint der Pardelluchs ausgestorben zu sein.

Sammlungsnummer: NMSG-V1616

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter