Logo Naturmuseum St.Gallen

Lösskindl

Lösskindl oder «Osteokollen» sind knochenförmige Gebilde, die sich rund um Pflanzenwurzeln im sandigen Boden bilden und zwar dort, wo kalkhaltiges Wasser eindringt und den Sand über einige Jahrhunderte verfestigt. Der Name «Lösskindl» (manchmal auch «Lössmännchen» oder «Lösspuppe») kommt vom «Löss»: sehr feinem Sand oder Schluff, den die Gletscher der Eiszeit in einer Zone hinterlassen haben, die sich vom Westen Frankreichs quer durch Mitteleuropa bis tief nach Russland erstreckt. Der grau-beige Löss wurde dabei vom Wind verfrachtet und vielfach umgelagert. Er bildet heute die Grundlage für einige der fruchtbarsten Ackerböden Europas.

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.
Mittwoch bis 20 Uhr

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter